Orgasmotron und Podiumsdiskussion

Lexikon | Matthias Dusini | aus FALTER 46/09 vom 11.11.2009

Bei der Vienna Art Week laden die Wiener Museen, Galerien und Offspaces zum Kunstgenuss

Vom 16. bis zum 22.11. findet die Vienna Art Week statt, die in ihrer fünften Ausgabe unter dem Motto „Verführung zur Kunst“ steht. Es handelt sich dabei um eine Art Leistungsschau der Wiener Kunstszene. Die großen Museen setzen ihre Vernissagen in dieser Woche an, es gibt Führungen durch private und öffentliche Sammlungen, Touren zur Kunst im öffentlichen Raum und zu ausgewählten Beispielen zeitgenössischer Architektur sowie eine spezielle Performancereihe. Am 17.11. beteiligen sich 50 Galerien an der Gallery Night; sie sind an diesem Tag bis 24.00 Uhr offen.

Die ursprüngliche Idee für eine lange Woche der Kunst war es, ausländische Kuratoren und Sammler von der Qualität des Kunststandorts Wiens zu überzeugen. Zum ersten Mal wenden sich die Veranstalter nun an ein breiteres Publikum. Initiator ist Martin Böhm, der Manager des Auktionshauses Dorotheum, wo am 17.11. um 20.30 Uhr die Eröffnung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige