Kritik

Schubumkehr im Nowak: Boulevard andersrum

Lexikon | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 46/09 vom 11.11.2009

Bernhard (Stefano Bernardin) ist Innenarchitekt und – gibt es da einen Zusammenhang? – schwul. Der Mann hat drei Flugbegleiter zum Boyfriend: Dirk (Lufthansa: Stefan Reil), Joop (KLM: Rob Pelzer) und Vikhram (Air India: Ramesh Nair), was seiner Mitbewohnerin (Veronika Polly) gar nicht, seinem ebenfalls homosexuellen Vetter vom Land (Daniel Keberle) ganz gut gefällt. „Hallo Steward! Boeing Boeing andersrum“ ist die gay version des Klassikers „Boeing Boeing“ aus dem Jahr 1961. Wie es sich gehört, geht ständig eine der vielen Türen auf, Hysterie, Klamauk. Klar erwartet niemand, dass im Palais Nowak jetzt das Thema Polyamorie verhandelt wird. Aber eine in die Jahre gekommene Boulevardkomödie einfach umzudrehen, funktioniert halt auch nicht – wozu gibt’s denn Gayromeo und Darkrooms?

Palais Nowak, täglich außer So/Mo 19.30 (bis 9.1.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige