Tipps

Art against War: Irakkrieg und Kunst

Lexikon | aus FALTER 46/09 vom 11.11.2009

Was bewirkt Kunst gegen Krieg? Wie haben sich Künstler mit dem Irakkrieg auseinandergesetzt? Ausgehend von Elfriede Jelineks Texten „Bambiland“ und „Babel“ veranstaltet das Jelinek-Forschungszentrum zwei Abende zu diesen Fragen. Am Dienstag referieren und diskutieren unter anderem Michael Rohrwasser („Kriegerische Dichter“) und Drehli Robnik („Zur Inszenierung von Handlung, Wahrnehmung und Wahrheit in US-Spielfilmen über den Irakkrieg“). Am Donnerstag spricht Ulrike Hass über Jelineks „Bambiland“. Der Politikwissenschaftler Thomas Schmidinger und der Regisseur Samir versuchen sich gemeinsam mit Irak-Forscher Haifa Zangana an einer kritischen Betrachtung des Textes. BK

Kunsthalle Wien, Project Space, Di 18.00

Radiokulturhaus, KulturCafé, Do 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige