Tipps

Art against War: Irakkrieg und Kunst

Lexikon | aus FALTER 46/09 vom 11.11.2009

Was bewirkt Kunst gegen Krieg? Wie haben sich Künstler mit dem Irakkrieg auseinandergesetzt? Ausgehend von Elfriede Jelineks Texten „Bambiland“ und „Babel“ veranstaltet das Jelinek-Forschungszentrum zwei Abende zu diesen Fragen. Am Dienstag referieren und diskutieren unter anderem Michael Rohrwasser („Kriegerische Dichter“) und Drehli Robnik („Zur Inszenierung von Handlung, Wahrnehmung und Wahrheit in US-Spielfilmen über den Irakkrieg“). Am Donnerstag spricht Ulrike Hass über Jelineks „Bambiland“. Der Politikwissenschaftler Thomas Schmidinger und der Regisseur Samir versuchen sich gemeinsam mit Irak-Forscher Haifa Zangana an einer kritischen Betrachtung des Textes. BK

Kunsthalle Wien, Project Space, Di 18.00

Radiokulturhaus, KulturCafé, Do 18.00

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 49/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige