Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 46/09 vom 11.11.2009

Die Modeklasse strikes back im kleinen Stil(bau)

Es war ein herrlicher Sommer aus Partysicht: Die Pratersauna hat ihren Pool eingelassen, die Trabrennbahn Krieau wurde endgültig vom Goa-Mief befreit, das Planetarium hat uns schöne Morgengrauen beschert. Irgendwas allerdings hat gefehlt: die Partys auf der Angewandten. Sommernächte im Innenhof, in denen Angetrunkene Schlamm-Rugby spielen, spontane Feten, bei denen man von der kleinen Schwester bis zum Szene-Schatzi jeden trifft. Wegen Einbrüchen und Diebstählen, die sich während der Partys im Klassenbereich der Uni abgespielt haben, wurde vom Rektor heuer aber eine Feiersperre verfügt und Wien so um eine seiner besten Venues beraubt. Warum die Klassen in diesen Nächten nicht einfach abgesperrt wurden, können wir nicht sagen. Genauso wenig wie warum das Modeklassen-Party-Revival am Donnerstag nun im Exil des kleinen Club U stattfindet. Schon jetzt gibt’s für die Sause 500 Facebook-Anmeldungen, könnte also eng werden. Andererseits:

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige