STEIERMARK : PROGRAMM

Frösche, Kröten und selbst Schneemänner in Afrika

Ein Festival bringt internationalen Kinderfilm in die Steiermark

HERWIG G. HÖLLE R | aus FALTER 47/09 vom 18.11.2009

W iewohl die Bilder schon vor geraumer Zeit das Laufen lernten: Gerade in Österreich steckt Filmvermittlung noch immer in den Kinderschuhen, insbesondere auch im schulischen Bereich. Veranstaltungen wie das Internationale Kinderlmfestival, das nun erstmals in der Steiermark - und zwar in Graz, Liezen und Bruck/Mur - präsentiert wird, sind daher ein willkommener Anlass, sich gerade im Volksschulkontext mit Film zu beschäftigen. Gleichzeitig verfolgt das Festival aber auch ein weiteres lobenswertes Ziel: Das durchwegs fremdsprachige Filmprogramm ist nicht synchronisiert, bei hörbarer Originaltonspur wird im Kinosaal parallel gedolmetscht. Damit soll - so die Organisatoren - ein Bewusstsein für fremde Kulturen und andere Sprachen geschaffen werden.

Aber auch die lmischen Handlungen klingen vielversprechend. Der niederländische Beitrag "Frösche und Kröten" handelt von einem Fünfjährigen, der ausgerechnet Froschlaich für seinen im Krankenhaus liegenden Bruder organisieren muss, "Ich schwör' s, ich war' s nicht!" erzählt von Leon, der in fremde Kleiderschränke pinkelt oder Betten anzündet. Außerdem gibt' s Zeichentrick zu sehen, aber auch ein historisches Werk aus den ostdeutschen DEFA-Studios: 1977 dreh te Rolf Losansky, einer der erfolgreichsten Kinder lmer der DDR, "Ein Schneemann für Afrika". Die Handlung: Ein DDR-Matrose will einem afrikanischen Mädchen einen Schneemann mitbringen. Die Völkerfreundschaft machte es möglich.

26. 11.-1. 12. www. kinderfilmfestival. at/steiermark


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige