Tipp Niederösterreich

Bierbichler in Sankt Pölten: „Holzschlachten“

Lexikon | aus FALTER 47/09 vom 18.11.2009

Der bayerische Ausnahmeschauspieler Josef Bierbichler glänzte zuletzt als Wirt in Wolfgang Murnbergers Wolf-Haas-Verfilmung „Der Knochenmann“. Als Theaterschauspieler ist er jetzt mit seinem an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz produzierten Soloabend „Holzschlachten. Ein Stück Arbeit“ in Sankt Pölten zu Gast. Bierbichler spielt einen älteren Mann, der umgeben ist von Holzstämmen. Er zerlegt sie fachmännisch, der Rhythmus der Arbeit bringt ihn zum Reden – es folgt ein verstörender Monolog über die Routine der NS-Vernichtungsmaschinerie und über den Umgang mit Vergangenheit und Schuld. Der Text basiert auf Interviews, die der Journalist Bruno Schirra mit dem KZ-Arzt Hans Münch führte, und auf Monologen des Schriftstellers Florian List (1944–1990). wk

Sankt Pölten, Landestheater Niederösterreich, Großer Saal, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige