Fragen Sie Frau Andrea

Weltuntergang. Wie wird’s werden?

Kolumnen, FALTER 47/09 vom 18.11.2009

Andrea Maria Dusl beantwortet knifflige Fragen der Leserschaft

Liebe Frau Andrea,

angesichts des Medienhypes um den neuen Roland-Emmerich-Film „2012“ hab ich im Netz zu recherchieren begonnen und mich auf Mayakalender- und End-of-the-World-Seiten herumgetrieben. Ich werde nicht ganz schlau. Kommt jetzt der Weltenbrand, oder ist das alles nur Chimäre?

Mit ernsten, aber nicht ganz unbesorgten Grüßen,

Martin Weber, per Elektronachricht

Lieber Martin,

Die cinematografischen Effekte von Hollywoods neuestem Doomsday-Movie sind gewiss einen Kinobesuch wert. Die apokalyptische Kitschorgie eines Vorarlbergers und eines Schwaben sind die neuesten Schichten am jahrzehntelang ausgewalzten Blätterteig astronomischer Vorhersagen zum Ende der Welt. Sie basieren lose auf der sogenannten „Langen Zählung“ des Mayakalenders, der für den 21. Dezember 2012, nach Ablauf einer 5126-jährigen Ära, die erstmalige Wiederkehr des Schöpfungstages postuliert. Dabei greift der Film die 1958 vom Polverschiebungsalarmisten

  314 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige