Performance Tipps

Sechs Tage, eine Frage: Was ist Choreografie?

Lexikon | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Choreografie ist überall. Nicht nur in Tanz und Performance, auch in Klang und Film, im Sozialen und Politischen, im Denken und im Tun ist sie aufzufinden. Genau das will das Tanzquartier in der Reihe „Die Haut der Bewegung“ in Theorie und Praxis untersuchen. Sechs Tage lang finden Performances und Dialogveranstaltungen zu verschiedenen Aspekten des Choreografischen statt; neben der Halle G und den Studios des Tanzquartiers wird auch der benachbarte Dschungel bespielt. Zur Eröffnung am 2.12. bietet ein Auftaktabend verschiedene Einstiege in das Thema; zu den Höhepunkten der Reihe gehören die slowenische Performance „Monument G2“ (3.12.) von Janez Jansa und die Merce-Cunningham-Hommage „50 ans de danse“ (3. und 4.12.) von Boris Charmatz. wk

Tanzquartier und Dschungel Wien, 2. bis 6.12.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige