Kabarett Kritik

Kein Kaufzwang: das neue Schmidinger-Programm

Lexikon | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Die straffe, gelenkige und von ihrer Kaufsucht geheilte Dolores übernimmt kurzerhand das Regiment in ihrer Selbsthilfegruppe – und sie nutzt die Zeit, allerlei gewöhnliche und ungewöhnliche Süchte aufmarschieren zu lassen. Highlights in „Endlich suchtfrei!“, dem neuen Programm von Dolores Schmidinger, sind die Baumarktnummer, in der sie dem neurotischen Verlangen mancher Männer nach Werkzeug nachgeht, der tätowiersüchtige Rocker oder der Automatenspieler. Schließlich begegnet Dolores ihrem Psychiater, der ihre Heilung teuer bezahlen wird. Fortan wird nicht mehr gekauft, sondern nach Afrika verschenkt und sich süßen Rachegelüsten hingegeben. Schmidinger ist dann am mitreißendsten, wenn sie ihrem kindlichen Übermut und ihrem Hang zu derben Originalen freien Lauf lässt. BH

Orpheum, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige