Tipps Pop

Just Can’t Get Enough: Depeche-Mode-Tribute

Lexikon | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Weil es bei Neil Young damals so gut geklappt hat, hauen sich Teile der alternativen Wiener Musikszene jetzt anlässlich des Besuchs von Depeche Mode in der Wiener Stadthalle (siehe Seite 2) wieder auf ein Packerl. Insgesamt 15 Acts treten am Vorabend des Konzerts zu einem „Tribute to Depeche Mode“ an, unter anderem verbeugen sich Luise Pop, Tanz Baby!, Laokoongruppe, Bernhard Fleischmann, Aber das Leben lebt, Mika Vember und Sir Tralala mit ausgewählten DM-Coverversionen. Mieze Medusa führt durch den Abend. GS

Fluc Wanne, Mi 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige