Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Hubert Burda steigt beim Webportal Xing ein

Printmedien klagen darüber, dass Stellenanzeigen von der Zeitung ins Web abwanderten. Die Personalsuche findet mittlerweile aber nicht nur per Onlinewerbung, sondern auch über Karrierenetzwerke statt. Im deutschsprachigen Raum ist Xing der Marktführer. Das Portal bietet Usern die Möglichkeit, online ein professionelles Profil zu erstellen. Eine Mischung aus virtueller Visitenkarte und Lebenslauf. Xing verdient an kostenpflichtigen Premiummitgliedschaften. Nun übernimmt Verleger Hubert Burda 25,1 Prozent von Xing, zahlt dafür 48,3 Millionen Euro. Sein Medienkonzern will das Onlinegeschäft ausbauen und anscheinend auch wieder vermehrt vom Stellenmarkt profitieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige