Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Ende für Oprah-Show Oprah Winfrey wurde mit ihrer Fernsehshow weltberühmt, die Talksendung wird in 145 Ländern ausgestrahlt, auf dem Studiosofa nahmen Stars wie Tom Cruise Platz, um über ihr Privatleben zu quatschen. Nun wurde bekannt, dass die Oprah-Winfrey-Show eingestellt werden soll. Die letzte Sendung ist für den 9. September 2011 angesetzt.

458.543,23

Euro wurden bei der Kampagne des Unterrichtsministeriums zu Beginn des Schuljahrs vom 1. bis zum 15. September für Inserate in Printmedien ausgegeben. Fast drei Viertel der Summe, 351.880 Euro, gingen an Österreich, gefolgt von der Kronen Zeitung und Heute – diverse Qualitätsblätter gingen leer aus. Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der Grünen durch SPÖ-Ministerin Claudia Schmied hervor.

Kompromiss für Buchhandel Die Suchmaschinenbetreiber dürften sich mit amerikanischen Verlegern auf eine mildere Version der umstrittenen Onlinebibliothek geeinigt haben. Das berichtet die Deutsche Presse Agentur. Demnach will Google nun nur Bücher digitalisieren, die urheberrechtlich in den USA, Kanada, Großbritannien oder Australien registriert sind.

Lesestoff für Kinder „Es scheint ein Bedürfnis bei Kindern nach Wissenszuwachs zu geben“, sagt Peter-Matthias Gaede, Herausgeber der Pilotnummer von GEOmini, der Kinderausgabe des Wissensmagazins Geo. Die Publikation von Gruner+Jahr richtet sich an Fünf- bis Siebenjährige und soll ab März monatlich erscheinen. Zuvor hatte bereits das Nachrichtenmagazin Spiegel angekündigt, eine Ausgabe für ein jüngeres Zielpublikum zu machen. Ebenfalls kolportiert wird eine Bild-Zeitung für die Jugend.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige