Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Alt sein mit dem Wespennest

Brutal zugetextet präsentiert sich das Cover des Heftes Nr. 157 der Zeitschrift Wespennest, die dieser Tage ihren 40. Geburtstag feiert (26.11., 19 Uhr in der Alten Schmiede). Offenbar aus gegebenem Anlass lautet „Alt sein“ das Thema der jüngsten Ausgabe. „Wer hat schon Respekt vor einem Vierzigjährigen?“, fragt dort der Spanienkämpfer Gert Hoffmann (Jg. 1917) in einem Interview, das die Wespennest-Redakteure Walter Famler und Ilija Trojanow mit ihm geführt haben, während der Ökonom Kurt Rothschild (Jg. 1914) im Gespräch mit Famler und Erich Klein an eine alte Ökonomenweisheit erinnert: „Wenn man die Welt ändern will, muss man die Wirtschaft ändern.“

Neue Theater-DVDs

Der Vertrieb Hoanzl hat weitere Fundstücke aus den Archiven von Burg und Josefstadt auf DVD gebrannt. Neu in der Edition Josefstadt sind vier Aufführungen mit dem heuer verstorbenen Fritz Muliar sowie der Komödienklassiker „Pension Schöller“ mit Ossy Kolmann und Helmuth


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige