Einer von uns

Stadtleben | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Der Rapid-Präsident macht den Tipp3-Chef zum neuen Bundesliga-Präsidenten

Polemik: Johann Skocek

Rapids Präsident Rudolf Edlinger erweist dem Bundesliga-Fußball wieder einen großen Dienst. Jahrelang wetterte er tapfer gegen die Personalunion von Austria-Präsident-Sponsor und Liga-Präsident Frank Stronach. Die Zweigleisigkeit von Mattersburg- und Liga-Präsident Martin Pucher ließ in ihm Zweifel aufkommen. Doch Edlinger weiß Abhilfe, er favorisiert Dietmar Hoscher als neuen Bundesliga-Präsidenten.

Hoschers Tätigkeiten als Rapid-Kurator – sein Büro soll ein Rapid-Fetisch-Museum sein – und Geschäftsführer des Rapid-Premiumpartners (und damit: Großsponsors) Tipp3 sind nämlich gänzlich unbedenklich. Außerdem könnte Liga-Präsident Hoscher Wissen, Bekanntheit und Kontakte für seinen nächsten Karrieresprung akkumulieren: den zum Rapid-Präsidenten. Angeblich sollte er Edlinger als Rapid-Präsidenten demnächst beerben. Aber Edlinger will offenbar noch bleiben und schickt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige