Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 48/09 vom 25.11.2009

Eisfläche

Am Wochenende hat auf Wiens höchstgelegenem Eislaufplatz „Wilhelminenberg on Ice“ beim Hotel Schloss Wilhelminenberg die Saison begonnen. Hier bietet sich eine 300 Quadratmeter große Eisfläche und ein Blick über die Stadt. Neben Eislaufen, für die Kleinen unter Anleitung durch Pinguin-Eislaufhilfen, kann man auch Eisstockschießen (gegen Voranmeldung).

Bis 24.1., Mo–Fr 14–21, Sa, So 10–21 Uhr. Infos: Tel. 485 85 03-500

Skatepark

Wer im Winter auf dem Board und nicht am Eis skaten will, muss das in der Halle tun. Wiens einzige Skatehalle, die Skatearea23 (23., Perfektastraße), wurde gerade nach einem Umbau wiedereröffnet. Es sind neue Rampen dazugekommen, bereits existierende wurden vergrößert. Auch Inline-Skater und Scooterfahrer sind willkommen, und es finden Kurse und Mädchenstunden statt.

Hallenschmerz

Indoorsport kann mitunter im Krankenhaus enden. 2008 verletzten sich 11.300 Menschen in Österreich beim Hallensport so schwer, dass sie im Spital behandelt werden mussten. 9700 Verletzungen entfallen auf die Mannschaftssportarten Fußball, Handball, Volleyball und Basketball, 1600 auf Tennis, Badminton und Squash. Am häufigsten sind Sehnen- und Muskelverletzungen sowie Knochenbrüche. Wichtig: aufwärmen!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige