Predigt-Slam: Im Wettstreit um Gott

Steiermark | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

„What the hell ...“ – Zehn Studenten predigten auf der Grazer Universität um die Wette

Reportage: Maria Stradner

Hey Jesus, ich möchte dich kennenlernen“, ruft Michael Lukesch seinem Gott und dem Publikum zu. Der 23-Jährige steht an einem Rednerpult und spricht vom Glauben. Für heute ist er Prediger, einer von zehn, die auf der Grazer Karl-Franzens-Uni gegeneinander antreten. Was der junge Mann da vom Weg, von Wahrheit und Leben erzählt, dürfte dem einen oder anderen im Publikum von Kirchgängen bekannt sein. Nur die Zuhörer sind jünger als beim üblichen Messbesuch. Rund siebzig Leute haben sich in den Saal gezwängt, die Flügeltüren bleiben offen, damit alle die Prediger sehen können.

Das ist Predigt-Slam. Im Vorfeld haben die Teilnehmer sich eine Bibelstelle aus dem Alten oder Neuen Testament ausgewählt. Sechs Minuten hat jeder Zeit, um Publikum und Jury mit seiner Bibelinterpretation zu überzeugen. Was skurril klingen mag, haben die meisten Teilnehmer sehr ernst genommen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige