Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Die Bühnenwerkstätten bauen einem was

Groß war die Enttäuschung, als der Kostümflohmarkt der Theaterservice Gesellschaft im Juli Hunderte Neugierige nach Messendorf lockte. Insgeheim wurde auf ausgemusterte „Malina“-Kleider gehofft, auf das Schildkrötenkostüm einer vergangenen Produktion spekuliert. Doch trotz des Schnäppchenpreises von € 2 war kaum ein Stück zu finden, das man mit nach Hause nehmen wollte. Nun gibt es eine viel kostspieligere, dafür zuverlässige Quelle, um an Kostüme und Bühnendekoration zu kommen: Im neu eröffneten „art + event Kunststücke“-Laden in der Burggasse können sich Privatpersonen Kleidung nach ihren Vorstellungen anfertigen lassen und zur Umsetzung eigener Entwürfe auf das handwerkliche Können der Tischler, Theatermaler und Tapezierer der Dekorationswerkstätte zurückgreifen. Auch ein einzelnes „Malina“-Kleid wird auf Wunsch maßgeschneidert. Bei mehreren Stücken, etwa einem ganzen Kimono-Ensemble aus „Madama Butterfly“,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige