Wenn der Mond von Wien erzählt

Special | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Stimmungsvolle Erlebnisse rund um die Weihnachtszeit für die Kinder in Wien: So wartet es sich nicht nur unterhaltsam bis zur Bescherung durch das Christkind, es werden auch die Feiertage nicht fad

Einmal im Jahr, meistens in der Weihnachtszeit, kommt das Schnupfenengerl nach Wien. Es hat seine Laterne verloren und sucht sie in der Stadt. Dabei verteilt es ganz viele Busserln, und deshalb haben Kinder in den Weihnachtsferien oft einen Schnupfen.

Wenn Tierbabys erzählen und Kinder Tiere hören

Geschichten wie diese erzählt der Wiener Sagenerzähler und Kinderbuchautor Reinhard Mut alias Wieny bei seinen Führungen durch das vorweihnachtliche Wien. „Mein Motto besteht aus drei einfachen Worten: Kinder glücklich machen“, sagt er. Mit Laternen, Strohsternen oder Glücksbringern ausgestattet ziehen Kinder und Eltern durch die Gassen der Innenstadt oder treffen sich im Wienerwald, um nach „Glücksklee und Märchenwaldfee“ zu suchen.

Seit 25 Jahren führt Reinhard Mut Kinder und Erwachsene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige