Tipps

Europa in Bewegung — Die Ströme im Untergrund

Lexikon | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Zum 20-jährigen Jubiläum der Zerschneidung des Eisernen Vorhangs veranstaltet die Kunsthalle gemeinsam mit dem IFK eine Vortragsreihe über die ästhetischen Umbrüche rund um das „Wendejahr“ 1989. Am Mittwoch diskutiert Gastgeber Helmut Lethen mit dem Osteuropakenner Karl Schlögel. Der mehrfach ausgezeichnete Publizist und Historiker wird im Gespräch die unscheinbaren Lebenswelten beleuchten, die unabhängig von den Strategien und Planungen der EU zur Formung der Zukunft Europas beitragen: Hier geht es um den polnischen Installateur, die ukrainischen Krankenschwestern, die jenseits aller Aufgeregtheit ihre Arbeit verrichten und somit zu einem Kulturaustausch beitragen. BK

Kunsthalle Wien im Museumsquartier, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige