Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Ein Balkanboykott? Nie im (Nacht-)Leben!

Hab gehört, dass der Falter Balkanveranstaltungen nicht ankündigt/boykottiert. Stimmt das?“ So eine Frage, die uns letztens per Mail erreicht und fast geärgert hat. Gerade, wo wir doch letzte Woche eine prominente Randspalte über dunkelbunts Albumreleaseparty im Camera Club drinnen hatten. Und boykottiert wird hier sowieso niemand. Vielleicht ignoriert, aber sicher nicht boykottiert. Zugegeben, Flyer, auf denen eine „We Play Music Like“-Bandliste präsenter wird statt eines DJ-Namens, sind nicht so super. Oder geblümte Partyeinladungen à la „Wir laden Sie herzlich zu einem Fest der Extraklasse ein. DJ xy wird für rauschende Stimmung sorgen“ widern uns richtig an. Aber jeder Veranstalter, der den Mut aufbringt, einen internationalen Gast zu buchen, Venues abseits der üblichen Pfade zu kultivieren oder sich wie der Myyy Bitch Club zumindest ein doofes Motto (siehe Samstag) ausdenkt, rennt bei uns offene Türen ein. In diesem Sinne:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige