Kunst Kritiken

Orientteppiche und Genderproblematik

Steiermark | aus FALTER 49/09 vom 02.12.2009

Die Alberto Levi Gallery, Milano ist auf luxuriöse Teppiche mit Kunstanspruch spezialisiert. Für die Ausstellung „Visions of Paradise“ hat sich Patrick Ebensperger dort ein paar indische Exemplare der eher abgetretenen Sorte ausgeliehen und die Künstler Pirmin Blum und Kathrin Auer eingeladen, so nebenbei Visionen des Orients zu entwerfen. Blum hat dazu auf bauchtänzerisch überwürzten Transvestismus zurückgegriffen, während Auer in ihrer Fotomontage den Blick eines festlich geschmückten und bestückten Hengstes auf eine am Taj Mahal vorbeiziehende Kamelkarawane festhielt. Genau: Künstlerische Beiträge zum Thema Orient können echt mühsam sein. UT

Galerie Patrick Ebensperger, Graz bis 9.1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige