Wann ist Schluss mit dem Blindflug?

Falter & Meinung | aus FALTER 50/09 vom 09.12.2009

Kopenhagen, Klima und der Wachstumskult: Warum wir den Fortschritt neu vermessen müssen

Kommentar: Werner A. Perger

Alle reden vom Klima. Viel wichtiger als der Hype um Erderwärmung, Stürme, Starkregen und Superdürre ist doch die aktuelle gute Nachricht: Wir wachsen wieder! Die Wirtschaft wächst, die Produktion, das Bruttonationalprodukt, die Hoffnung. Alle. Die Chinesen, die Inder, wenn sie Glück haben, auch die Amerikaner. Sogar die ständig von Krisenangst umgebenen und gequälten Deutschen haben ihre Prognosen nach oben korrigiert. Alles wird gut.

Vielleicht auch nicht. Womöglich ist unser „Modell“ des fröhlichen Kapitalismus, mit dem wir den Staatssozialismus fertiggemacht und der Dritten Welt unsere Art, bedenkenlos zu wirtschaften, aufgezwungen haben, in Wahrheit ein „Antimodell“? Diesen Verdacht formulierte kürzlich ein europäischer Staatenlenker in einem hellen Moment, wir kommen gleich noch darauf. Auch er sah Gründe für die Annahme, dass es sich bei der Idee,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige