Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 50/09 vom 09.12.2009

Warum auch ein Riese wie Google klein beigibt

Das war dann selbst den smarten Jungs von Google zu viel. Schließlich hatte Rupert Murdochs Medienmogulerie News Corporation angekündigt, künftig mit Microsoft gemeinsame Sache machen zu wollen. Und das kam so: Laut offiziell nicht bestätigten Berichten wollen Microsoft und Murdoch per Bündnis dafür sorgen, dass Inhalte aus dem Murdoch-Imperium nicht mehr bei der Google-Suche gelistet werden – dafür aber bei der Microsoft-Suchmaschine Bing. Die Google-Macher haben das Problem erkannt. Bei Google News soll den Nutzern kostenpflichtiger Inhalte (etwa Murdochs Wall Street Journal) künftig nur ein begrenzter Zugang gewährt werden. Ein Etappensieg für die Verlage.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige