Komik, Klassik und Küstenseeschwalbe

Feuilleton | aus FALTER 50/09 vom 09.12.2009

Die Falter-Kulturredaktion empfiehlt: schöne Bücher für Leute, die eigentlich eh schon genug Bücher haben

Lachen mit Tschechow

Obwohl Anton Tschechows Theaterstücke als Inbegriff des Melancholischen gelten, bezeichnete der Autor selbst sie als „Komödien“. Tschechow soll komisch sein? Die Wiener Theatergruppe Toxic Dreams kann es beweisen. Zum Abschluss eines dreijährigen Tschechow-Zyklus hat das Team um Regisseur Yosi Wanunu ein Buch produziert, in dem „Onkel Wanja“ als Fotoroman erzählt wird. Der Fotograf Timotheus Tomicek hat die Szenen mit Schauspielern nachgestellt; die (englischen) Dialoge wurden stark vereinfacht und in Sprechblasen gepackt. Und siehe da: Das Buch ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ganz schön komisch. wk

Toxic Dreams: Uncle Vanya. Fotohof Edition, 61 S., € 18,–

Geflügelte Gottesgeschöpfe

Was haben der Waldkauz, der Regenpfeifer und die Dorngrasmücke gemeinsam? Ganz recht: Sie alle verdanken ihre Namen dem deutschen Ornithologen Johann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige