Phettbergs Predigtdienst

In der Mittelschule lernst du versaut sein

Kolumnen | aus FALTER 50/09 vom 09.12.2009

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Der Musikgruppe Drahdiwaberl des Malerprofessors Stefan Weber bin ich immer voll Angst gegenübergestanden. Traute mich nie hin. Obwohl da die einzig wahren Persönlichkeiten zu finden gewesen wären. Quasi ich, der depperte Einzelgänger, und die Beherztesten! Prof. Weber unterrichtete in der Mittelschule, und ich bin der nie maturiert Habende.

Vor eineinhalb Jahren war die Premiere des Kinofilms „Weltrevolution“ von Drahdiwaberl, wohin mich Renate lockte. Und da waren Roman und Markus. Seither gab es kein Livekonzert, am Samstag (5.12.) aber ist eines, vielleicht das letzte! Voll schlechten Gewissens kriech ich nun endlich dorthin. Ich komm zu allem und immer zu spät. Denn ich habe seit der Gründung der „Sadomasochismus-Initiative“ bei allen sexuell in die Öffentlichkeit Tretenden, sei es aus der Wiener Gruppe oder eben Drahdiwaberl, immer eine Verhohnepipelung gesehen. Aber nur so funktioniert etwas in Wien! Es geht in Wien nur „andersrum“ (Copyright Jochen Herdieckerhoff). Jochen, der Deutsche, brachte sich selber um. Sekunden vor seinem Durchbruch. Du musst in Wien aber sterben, damit du wahrgenommen wirst, herzlieber Jochen!

So oft ich was Menschlich-Sexuelles erlebte, war im Hintergrund die Gruppe Drahdiwaberl. Einmal war Stefans Geburtstag vor circa 20 Jahren, wo mich am Klo der Bar ein herzfrischer Typ auspeitschte. Oder jetzt gerade vor einigen Monaten war ich an einem Freitag im Smart und lernte jemanden von der Gruppe kennen. Oh, hätte ich mich doch nur öfter in der Umgebung von Drahdiwaberl herumgetrieben! Unbewusstes, was ist es mit mir? Ich wüsste es zu gern, oder? Millionen Stunden kniend auf Wiener Toiletteanlagen statt auf Konzerten. Mein ganzes Leben vertrieb ich mich verkehrt.

Musik widerte mich ständig an. Denn du musst immer auf jeden Takt hin gehorchen. Ich hätte lernen müssen zu widersprechen und trotzdem zuzuhören. Ist das das Geheimnis der Musik? Während du zuhorchst, das Gegenteil treiben? Ich hab eben keine Matura gemacht und drum auch nie ordentlich Widerspruch gelernt. Alle Mal-Schülys Stefan Webers waren danach ordentlich versaut. Ich war mein ganzes Leben lang nur brav. In der Mittelschule lernst du versaut sein.

Die ungekürzte Version des Predigtdienstes ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige