Vorträge Tipp

Dandy und Gammler: Tribut für Peter Altenberg

Lexikon | Bernhard Kern | aus FALTER 51/09 vom 16.12.2009

Der als Richard Engländer geborene Sohn einer jüdischen Bürgerfamilie zählt zu den schillerndsten Figuren der Wiener Moderne. In seinen Prosagedichten porträtiert Peter Altenberg (1859–1919) die bunte Epoche Wiens um die Zeit der vorletzten Jahrhundertwende. Trotz seiner Beliebtheit war der Kaffeehaus-Bohemien von Spenden seiner einflussreichen Freunde wie Karl Kraus und Adolf Loos abhängig. Zum ausgehenden Altenberg-Jubiläumsjahr 2009 sprechen die Literaturwissenschaftler Roland Innerhofer und Evelyne Polt-Heinzl über die unterschiedlichen Aspekte im Werk des Dichters. Schauspieler Franz Robert Wagner trägt anschließend einen Querschnitt aus Altenberg-Texten vor.

Literaturhaus, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige