Tipps Pop

Ernst Molden im Porgy: „Ohne di“, aber mit Band

Lexikon | aus FALTER 51/09 vom 16.12.2009

Der Wiener Autor und Liedermacher Ernst Molden pflegt bereits länger schon ein künstlerisches Naheverhältnis zu Willi Resetarits. Heuer resultierte daraus das vielbeklatschte gemeinsame Album „Ohne di“; Moldens erste Arbeit mit selbst verfassten Dialektsongs, die in kleiner Besetzung betont reduziert eingespielt wurden. Moderner Austropop? Nicht wirklich. „Die Musik klingt immer noch mehr nach Prärie als nach Wiener Becken, und in den lakonisch-poetischen Texten ist die Atmosphäre wichtiger als der Schmäh“, urteilte Wolfgang Kralicek über die Platte. Fürs Weihnachtskonzert hat Molden die Band jetzt wieder aufgestockt, einmal mehr gehört ihr auch der einstige Herr Ostbahn an. Gs

Porgy & Bess, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige