Nachhaltiges Design

Special | aus FALTER 52/09 vom 23.12.2009

Mit dem aktuellen Themencall „focus Design“ sucht departure Kreative, die eine bessere Welt mitgestalten wollen. Das Designduo Katharina Dankl und Lisa Elena Hampel gibt ein Beispiel für neue Designansätze

Design kann und muss einen wesentlichen Beitrag für soziale Innovation und ökologische Nachhaltigkeit leisten“, sagt Christoph Thun-Hohenstein, seit 2007 Chef von departure, der Kreativagentur der Stadt Wien. Jedes Jahr ruft departure mit einem Call zu einem bestimmten Thema auf, innovative und förderwürdige Ideen einzureichen.

2009 betraf der Call die Kunst, davor Architektur, davor das Web 2.0. 800.000 Euro werden 2010 im Rahmen von „focus Design“, dem aktuellen Themencall, vergeben, davon als Höchstfördersumme für ein einzelnes Projekt 200.000 Euro. Die international besetzte Jury aus hochkarätigen Fachleuten wird von Hartmut Esslinger, Professor für Industrial Design an der Universität für angewandte Kunst und Gründer von frog design, geleitet.

Ganzheitliche Herangehens-


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige