Die guten 10

Stadtleben | aus FALTER 52/09 vom 23.12.2009

10 neue Lokale, die uns im Jahr 2009 besonders viel Freude bereiteten

Jahresbestenliste: Florian Holzer

Also, da war ja diese Sache mit der Krise. Die werde für das große Luxusrestaurantsterben sorgen, sagte man, und für das große Lokalsterben sowieso, und für eine Renaissance des Wirtshauses. Zumindest Letzteres traf zu, was aber mit der Krise so ziemlich gar nichts zu tun hatte. Es fehlte jedenfalls auch heuer nicht an neuen Lokalen, und diese zehn – chronologisch geordnet – machten gleich von Anfang an eine besonders gute Figur.

Jänner: Il Bio Ein Brillendesigner und eine Journalistin, die zuvor schon neun Jahre in Hietzing ein kleines Alimentari-Lokal hatten, eröffneten ihr wieder kleines, neues Lokal in der Burggasse. Gekocht wird Triestiner Küche, man kann dabei zusehen, und ein bisschen einkaufen kann man auch gleich. Wohlfühl!

7., Burggasse 50, Tel. 0676/413 97 48 Di–Sa 11–15, 18–22, www.ilbio.at

März: Marktachterl Der Name blieb, die bauliche Struktur – ein Flickwerk


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige