Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 02/10 vom 13.01.2010

Es gibt eine Frau im Fernsehgeschäft, vor der musst du Respekt haben. Sasha Walleczek, die sehr schmale und sehr strenge Diätdomina. Ich verehre Frau Walleczek für ihre stringente Art und ihren unterkühlten Charme. Ihr zuzusehen, wie sie Faulpelze mit ihren dicken Hintern und ihren schlimmen Essgewohnheiten konfrontiert, das ist hohe Unterhaltungskunst – inklusive Kasernenhofton. Nun quält die ATV-Ernährungsexpertin heimische A- bis D-Promis beim Abspecken („Österreich isst besser“, Mo, 20.15 Uhr). Mörbischzampano Harald Serafin, Künstlermutti Marika Lichter, „Seitenblicke“-Darsteller Christoph Fälbl oder „Kommissar Rex“-Nebenrolle Martin Weinek lassen sich beim Abnehmen beobachten. Große Momente sind garantiert, wenn Walleczek ihre berüchtigte Koterkennungskartei herausholt („Wie sieht denn der Stuhl aus?“) oder die Klienten bei der Darmreinigung mit Schlaucherl im Popo zeigt, natürlich dezent abgedeckt. Peinlich nennen manche so etwas. Ich nenne es hoch amüsant.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige