Nüchtern betrachtet

Vorausschau auf 2010, das Jahr der Tarte

Feuilleton | aus FALTER 02/10 vom 13.01.2010

Feuilletonchef Klaus Nüchtern berichtet aus seinem Leben. Die Kolumnen als Buch: www.falter.at

Mittlerweile haben wir Mitte Jänner, und naturgemäß kann sich kein Schwein mehr an die Jahresrückblicke erinnern, geschweige denn an das vergangene Jahrzehnt, was angesichts der bescheuerten Bezeichnung „Nullerjahre“ auch kein Wunder ist. Die Nullerjahre waren, so stand zu lesen, das Jahrzehnt des Smartphone. Wer denkt sich so was aus?! Leute, die so was tun, gehören doch gekielholt (oder sagt man: kielgeholt?), geteert und gefedert sowie mit dem Kopf nach unten in der Infrarotsauna von Sarah Palin aufgehängt (falls sich an die noch jemand erinnern kann). Ist es vorstellbar, dass jemand, der Ende 2009 einen Nullerjahrerückblick fürs Feuilleton verfasst hat, in 20, 30, 40 Jahren seinen Enkerln auf die Frage, wie sie denn so gewesen seien, die Nullerjahre, nicht mit „Hääh?!“, „Kann mich nicht erinnern“ oder „Eure Mama war damals, momentan mal, etwa so alt wie ihr“, sondern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige