Fußball

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 02/10 vom 13.01.2010

Wolfgang Kralicek über das Treiben auf und neben dem Spielfeld

Best of Winterpause: die Arnautovic-Farce

Der Fußball ist im Winterschlaf, nicht einmal das öde Stadthallenturnier bietet Abwechslung. Gut, dass es Marko Arnautovic gibt. Der Stürmer, der seit Sommer bei Inter Mailand (nicht) spielt, und sein exzentrischer Trainer José Mourinho schrieben die beste Fußballgeschichte der letzten Wochen. Zuerst war zu lesen, Arnautovic habe sich bei Inter mit neureichen Allüren unbeliebt gemacht; er habe keine Chance auf einen Einsatz. Dann fand der Trainer überraschend nette Worte: Arnautovic sei ein großartiger Kerl, habe aber einen „Kopf wie ein Kind“. (Was man auch als Umschreibung für „Hat einen Vogel“ interpretieren kann.) Schließlich die überraschende Wendung: Mourinho ließ Arnautovic in den letzten zwei Matches mitspielen! Wird doch noch alles gut, oder hat sich der Trainer nur einen Scherz erlaubt? Danke jedenfalls für die gute Show.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige