Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 02/10 vom 13.01.2010

Krainer in Höhenlage

Bergrestaurantbesuch: Wolfgang Kühnelt

Das Skigebiet Stuhleck am Semmering hat in den vergangenen Jahren einen kräftigen Aufschwung genommen. Die Sessellifte sind flott und komfortabel, die Pisten variantenreich. Besonders viel Anerkennung findet die neue Bergstation mit dem Restaurant W11. Architektin Silvia Fracaro hat einen markanten Bau mit Stahlbeton und Holz auf knapp 1700 Metern errichtet, der mit seinen Panoramafenstern für eine prächtige Aussicht sorgt. Restaurantleiter Christian Scheitl, gelernter Croupier und passionierter Weltenbummler, macht am Stuhleck einen sehr guten Job. Das Lokal ist sauber und gepflegt, hell und ganz im Stil der Generation Ikea eingerichtet. Die Logistik in der Selbstbedienungszone samt Schauküche funktioniert reibungslos, auch wenn bei unserem Test zugegebenermaßen die Rushhour schon vorüber war.

Küchenchef Richard Riedl war in einem früheren Leben Skirennläufer und lebt in der warmen Jahreszeit als Werbegrafiker. Im Winter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige