Statt Daft Punk gibt es diesmal Cello und Violine

Lexikon | Ingrid Brodnig | aus FALTER 03/10 vom 20.01.2010

Das FM4-Geburtstagsfest bringt interessante neue Musiker

Dem diesjährigen FM4-Fest fehlt der große Name. Einen Headliner wie Franz Ferdinand, Feist oder Moby gibt es nicht. Trotzdem hat der Sender ein schönes Potpourri an Publikumslieblingen wie den Sternen und Garish sowie neuen Gesichtern zusammengestellt. Wer rechtzeitig Karten bekommen hat, sollte schon frühzeitig in die Arena aufbrechen. Bereits um 18 Uhr spielen schon die Blood Red Shoes auf der Open-Air-Bühne – fetziger Gitarren-Schlagzeug-Sound aus Brighton. Danach treten Get Well Soon auf, die gerade ihr zweites Album veröffentlicht haben. Das Bombastpop-Projekt des deutschen Wunderknaben Konstantin Gropper wird live in großer Besetzung umgesetzt – und rockt auf der Bühne deutlich mehr als auf der Platte.

Nach dem Sterne-Konzert um 22 Uhr ist ein guter Anlass, sich in die beheizte Halle zurückzuziehen: Alternative-Folk-Sängerin Thao tritt mit ihrer Band The Get Down Stay Down auf. Die Amerikanerin mit vietnamesischen Wurzeln ist hierzulande nur wenigen bekannt, zu Unrecht. Ihr Melodien und Texte sind verspielt, Thaos schräge, manchmal jaulende Stimme passt perfekt dazu. Kurz darauf tritt draußen der Open-Air-Headliner Bauchklang auf, die A-cappella-Truppe ist für ihre mitreißenden Konzerte bekannt.

Apropos Headliner: FM4 will uns seit Wochen einreden, dass Two Doors Cinema Club das nächste große Ding sind, das Electro-Indierock-Trio befindet sich mittlerweile auch schon auf Platz 1 der Sender-Charts und erinnert an Hot Chip und The Wombats. Wie sensationell sich die drei Jungs aus Nordirland wirklich anhören, davon kann man sich kurz nach eins in der Halle überzeugen. Und wer dann noch tanzen will, für den geigen Something à la mode auf, die zwei Franzosen klingen laut FM4 ein bisschen wie Daft Punk, „nur ohne blinkende Helme am Kopf, dafür mit Cello und Violine“. Da sind wir aber gespannt.

Arena, Sa 17.00, ausverkauft. Ab 19.00 live auf FM4, ab 17.45 Videostream auf fm4.orf.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige