Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 03/10 vom 20.01.2010

Doch mehr Geld für Kunstunis

34 Millionen Euro aus einer „Notfalls-Reserve“ hatte Wissenschaftsminister Johannes Hahn (ÖVP) den Universitäten im Zuge der Studentenproteste versprochen; nun wird über die gemeinsam von Rektorat und jeweiliger ÖH erarbeiteten Verteilungsvorschläge entschieden. Und anders als ursprünglich geplant, werden dabei auch die Universität für angewandte Kunst in Wien, das Mozarteum Salzburg und die Kunstuni Linz nicht leer ausgehen. Nach dem Stichtag am 30. November habe sich auch dort ein Studierendenplus gezeigt, begründet man im Ministerium. Im März soll mit der Auszahlung der Sondermittel begonnen werden.

Das Mozarthaus feiert

Mit einem Tag der offenen Tür feiert das Mozarthaus Wien am 30. Jänner seinen vierten Geburtstag. Sowohl die Dauerausstellungen als auch die neue Sonderausstellung zum „Figaro“ sind zwischen 10 und 19 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Zudem bietet das Museum in Mozarts einziger erhaltener Wiener Wohnung (1., Domgasse

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige