Musik.Tipps Jazz

Auftakt zum Jazz-Zyklus im Musikverein

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Die in London aufgewachsene Sängerin Norma Winston begann Mitte der 60er-Jahre mit unterschiedlichen Jazzgruppen aufzutreten; bekannte wurde sie 1968 durch Konzerte mit Saxofonlegende Rahsaan Roland Kirk. Mehr als vierzig Jahre später gastiert die inzwischen 68-Jährige wieder einmal in Wien; im Trio mit dem italienischen Pianisten Glauco Venier und dem deutschen Saxofonisten und Bassklarinettisten Klaus Gesing stellt Winstone zum Auftakt des neuen Jazz-Zyklus im Musikverein ihr Grammy-nominiertes aktuelles Album „Distances“ (ECM) vor. Neben eigenem Material sind Kompositionen und Texte von Eric Staie bis Peter Gabriel zu hören, von Pier Paolo Pasolini bis Cole Porter. „Ein großes, kleines Gesamtkunstwerk, in dem sich Zurücknahme und kollektive Spiellust in einer altmodischen (oder eben neuen) Qualität finden“, urteilte die Hamburger Wochenzeitung Die Zeit.

Musikverein, Gläserner Saal, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige