Musik.Tipp Pop

„Geachtet – Geächtet“: 10 Jahre Blauschwarz

Lexikon | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Am 4. Februar jährt sich die Angelobung der ersten blauschwarzen Regierung zum zehnten Mal. Die Ausstellung „Geachtet – Geächtet“ im Ragnarhof erinnert von 29.1. bis 6.2. an die Begleitmusik zum politischen Rechtsruck, an die Demonstrationen und die diversen Formen des Widerstands. Das Rahmenprogramm zur Ausstellung bietet Lesungen, Performances, Partys und Konzerte. Gleich am Eröffnungsabend kommt es zu einer Reunion der HipHop-Gruppe Kaputtnicks, die noch einmal ihren „Brief an den Bundeskanzler“ vortragen wird, DJ I-Wolf legt auf. Am 4.2. wiederum treffen einander zwei Politpopgenerationen: Christoph & Lollo singen ihre Protestlieder, anschließend tritt Drahdiwaberl-Oberhaupt Stefan Weber als Gast der Gruppe Monomania in Aktion. gs

Ragnarhof, 29.1. bis 6.2.; Infos: www.geachtet-geaechtet.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige