Film.Neu im Kino

Die Aphorismensammlung „Goodbye, How Are You“

Lexikon | Joachim Schätz | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Wir wollten, dass der Krieg so bald wie möglich aufhört. Deswegen haben wir ihn gleich begonnen.“ Die Kunst des satirischen Aphorismus hat in Serbien über diverse historische Brüche hinweg Tradition und ist Gegenstand einer literarischen Subkultur. In seinem „satirischen Dokumentarmärchen“ „Goodbye, How Are You?“ bastelt Boris Mitic´ aus diesen Ein- und Zweizeilern eine ambitionierte Metaerzählung des modernen serbischen Bewusstseins zwischen Verzweiflung und Galgenhumor. Kommentierend sind knappe Videoimpressionen aus dem serbischen Alltag zu sehen. Nicht uninteressant, aber die Sprüche büßen bei so viel Konzept ihren Biss ein.

Ab Fr im Top (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige