Vor 20 Jahren im Falter.Wie wir wurden, was wir waren

Black Memphis

Falter & Meinung | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Hans Hurch interviewt Jim Jarmusch. Dazu muss man wissen, dass Hurch Jarmusch für Wien entdeckt hatte. Eines Tages in den 80ern, vom Filmfestival Rotterdam zurückgekehrt, stellte er die Frage, ob der Falter nicht ins Filmverleihgeschäft einsteigen wolle. Er habe da einen sicheren Tipp: der Film „Stranger Than Paradise“ des unbekannten Jim Jarmusch. Natürlich stieg der Falter nicht ins Filmverleihgeschäft ein, aber er bekam ein Interview, natürlich das erste je in Österreich erschienenen Jarmusch-Interview.

Dieses Jarmusch-Interview war also beileibe nicht das erste im Falter, aber es war so etwas wie eine gute Gewohnheit geworden, Jarmusch dann auch aufs Cover zu packen. Hurch sprach mit ihm unter anderem über das Memphis der schwarzen Musik, der Produktionsfirma Stax und des Musikers Rufus Thomas, das Jarmusch wichtig war. Dazu erklärte er:

„Stax war das schwarze Label von Memphis, hier nahm Otis Redding seine Platten auf, genauso wie Rufus Thomas, Albert King, Jonnie Taylor, Carla Thomas, Isaac Hayes, The Bar-Kays und viele, viele mehr. Die anderen Plattenfirmen, die schwarze Musik herausbrachten, wurden von Weißen kontrolliert oder, wie im Fall von Motown, die Firma war zwar in schwarzem Besitz, aber die Musiker wurden genauso übers Ohr gehauen und betrogen wie überall sonst. Die Leute von Stax aber ließen jahrelang das Geld, das sie mit den Platten verdienten, wieder in die Black Community zur Unterstützung der eigenen Leute zurückfließen. Und das war eigentlich der Grund, warum man später die Firma zugrunde gerichtet hat.

(Wegen der Unterstützung von Stax für die Aufständischen im Ghetto von Watts) hat man jahrelang Prozesse gegen Stax angestrengt, wegen Steuerhinterziehung und ähnlichen Geschichten, hat ein Verfahren nach dem anderen gegen die Firma geführt und sie so langsam ausgeblutet und zugrunde gerichtet. Der Witz dabei ist, dass Stax keinen Prozess je verloren hat.“ aT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige