Kleines ABC der Buchbranche

Feuilleton | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Ausliefertermin

Das neue Programm wird aus Kostengründen zu einigen wenigen Terminen ausgeliefert: Wichtige Bücher kommen eher früher, da sie größere Chancen haben, bis zu den \x{fffd} Buchmessen bzw. zum \x{fffd} Weihnachtsgeschäft „aktuell“ zu bleiben

Buchmessen

Die Frühjahrsmesse in Leipzig (März) und die Herbstmesse in Frankfurt (Oktober) sind entscheidende Fixtermine der Branche

Händlerrabatt

Für ein Buch, das der Käufer im Laden um € 10,– Euro kauft, bezahlt der Händler € 6,–. Der Händlerrabatt von 40 Prozent erhöht sich noch, wenn dieser Bücher in \x{fffd} Partien einkauft

Leseexemplare

Die wichtigsten Titel eines Programms werden schon Wochen und Monate, bevor sie in den Handel kommen, an die Händler bzw. ausgewählte Journalisten verschickt. Man erkennt sie im Antiquariat am \x{fffd} Sperrfristvermerk

Marktanteil

Ein Buch verkauft in Österreich rund fünf bis sieben Prozent der Exemplare, die es in Deutschland absetzt. Bei österreichischen Autoren liegt der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige