Wozu die Parteien aufrufen

Stadtleben | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Die SPÖ will bei Citymaut, Nacht-U-Bahn und Kampfhunden keine Empfehlung abgeben. Bei Ganztagsschule und Hausbesorgern rät sie zur Zustimmung

Die ÖVP befürwortet die U-Bahn. Citymaut, Ganztagsschule und Hausbesorger lehnt sie ab. Bei Kampfhunden stimmt sie grundsätzlich zu, spricht sich aber gegen die vorgesehene Ordnung nach Hunderassen aus

Ebenso kritisiert die FPÖ die Ordnung nach Hunderassen. Davon abgesehen stimmt sie der U-Bahn zu und lehnt Citymaut, Ganztagsschule und Hausbesorger ab

Die Grünen stimmen einzig der U-Bahn zu, unter der Voraussetzung, dass die Maßnahme nicht mit einer Abschaffung der Nachtbusse einhergehe. Die Fragen nach Citymaut, Hunde, Schule und Hausbesorger betrachten sie aufgrund „unklarer Rahmenbedingungen und falscher Fragestellungen“ als nicht beantwortbar

Das BZÖ nennt die Volksbefragung eine „Farce aus No-na-Fragen“ und rät „allen mündigen Bürgern“ von der Teilnahme ab


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige