Wien, wo es isstKulinarischer Grätzel-Rundgang

Rosensteingasse: Körnerbrot, Konfiserie und Kabarettküche

Stadtleben | Lokalaugenschein: Florian Holzer | aus FALTER 04/10 vom 27.01.2010

Die Rosensteingasse durchmisst Hernals von Norden nach Süden, was hier bei einer Bezirksbreite von knapp 1,5 Kilometern nicht so schwer ist, außer ihr dank Topografie und Stadtplanung aber nur wenige Gassen schaffen. Im Grätzel rund um die Rosensteingasse erwartet man kaum Wunder, die Gegend ist nicht gerade blühend, Big Player wie Ottakringer und Manner sind zwar nahe, aber eben nicht hier.

Goldmedaillenwurst

Dennoch gibt’s erstaunlich viel, worauf dankenswerterweise Leserin Magda Sedlacek hinwies. Die Fleischerei Metzker, zum Beispiel, deren Motto „Die Supermarkttheke kann Sie nicht beraten“ man nur unterschreiben kann. Und Rohwürste von Hirsch, Reh und Wildschwein kann die Theke auch nicht machen, Familie Metzker schon. Von der Qualität der Ware zeugen nicht zuletzt unzählige Urkunden, für die Polnische und die Dürre gab’s 2008 in Wels die Goldmedaille. Mittagstisch gibt’s auch, und zwar quasi um kein Geld.

Ziemlich günstig ist auch das Marien Beisl, aber nicht nur das.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige