Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 05/10 vom 03.02.2010

Staatspreis für Olga Neuwirth

Die Komponistin Olga Neuwirth (geb. 1968 in Graz) erhält am 8. April den mit 30.000 Euro dotierten Großen Österreichischen Staatspreis. Mit ihrer brodelnden, wuchernden, quecksilbrigen Musik zählt Neuwirth zu den besten und auch international erfolgreichsten Komponisten des Landes. Sie ist die zehnte Frau und die erste in der Sparte Musik, die mit dieser höchsten künstlerischen Auszeichnung der Republik geehrt wird.

Spektakel wiedereröffnet

Die zuletzt leerstehende Kleinkunstbühne Spektakel nimmt am 12. Februar wieder den Spielbetrieb auf. Neuer Pächter ist Niko Formanek, Insidern als Verfasser der satirischen Homepage dieklone.at bekannt. Das Theater, das ab sofort Spektakel 2.0 heißt, ist Aushängeschild für die neugegründete Gagster Comedy AG, die auch im Netz ( www.salaminews.at) aktiv ist. Nach einem Umbau sieht das Spektakel nicht nur hübscher aus; es ist laut Formanek jetzt auch die „technisch bestausgestattete Bühne“ der Stadt. Kernstück


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige