Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 05/10 vom 03.02.2010

Zurückdesignen

Jaja, natürlich hat irgend so ein Industriedesigner einmal irgend so eine Pet-Flasche entworfen, die dann im Container landet. Aber muss man aus dem ganzen Abfall gleich wieder was Neues designen? Ja, finden viele (z.B. das Wiener Kollektiv Walking Chair, das Luster aus Wasserflaschen vorschlägt). Ein von Designaustria mitgetragenes EU-Projekt untersucht jetzt die Möglichkeiten und Grenzen des Reuse. Mit dem RE:DESIGN [Net]Work Award sind Kreative nun zur Einreichung zukunftsfähiger Ideen und Konzepte für Redesignprodukte eingeladen.

Einreichung: ab sofort bis 31.3.; Infos: www.redesign-network.eu

Macht es doch besser!

Noch ein Designwettbewerb, diesmal für den Nachwuchs: Bis zum 1. 7. können Studierende der Fachbereiche Produktdesign, Industriedesign oder Ingenieurwissenschaften und junge Kreative, die ihr Studium der genannten Fachbereiche vor maximal vier Jahren abgeschlossen haben, ihre Designideen beim internationalen James Dyson Award einreichen. Die – vielleicht nicht ganz einfache –Aufgabe: Erfinde ein Produkt, das besser funktioniert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige