Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 05/10 vom 03.02.2010

Pistenregeln

Das Verhalten auf den Skipisten ist durch zehn Fis-Pistenregeln festgelegt, die aber wenige Skifahrer kennen. Besonders in der Hochsaison kommt es laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) häufig zu Kollisionen mit anschließender Fahrerflucht. Ein klarer Verstoß gegen die Pistenregeln. Zwar sind diese nur in Vorarlberg gesetzlich verankert, sie werden jedoch auch bei Unfällen als Norm und vor Gericht herangezogen. Auf seiner Website bietet das KfV unter „Publikationen“ die Broschüre „Safer Snow“ an.

Infos: www.kfv.at

Sportminister

Norbert Darabos sprach vergangenen Freitag über sein erstes Jahr als Sportminister und seine Pläne. Er verwies auf neue Förderungsprogramme, die effizienter und individueller funktionieren sollen als das Gießkannenprinzip. Die Mittel dafür wären vorhanden: Das Sportbudget für 2010 ist mit 113 Millionen Euro das bisher höchste. Als ein Anliegen nennt Darabos auch das Ankurbeln des Breitensports. Nur ein Drittel der Österreicher betreibt regelmäßig Sport.

Handball

Frankreich ist Handballeuropameister. Österreichs Nationalmannschaft schied in der Hauptrunde der Heim-EM aus und beendete das Turnier auf Platz neun, was als großer Erfolg zu werten ist. Im Frühjahr geht es gegen die Niederlande um die Qualifikation für die WM 2011 in Schweden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige