Premiere

Operette mit Schlag: Artmann goes Kalksburg

Lexikon | aus FALTER 06/10 vom 10.02.2010

Ob der Wiener Dichter HC Artmann (1921–2000) das Wiener Trio Kollegium Kalksburg (gegr. 1996) gekannt hat, weiß man nicht. Dass er es schätzen würde, darf angenommen werden. Auf dem Gebiet der schwarzen Wiener Poesie sind die Herren Heinz Ditsch, Paul Skrepek und Wolfgang Vincenz Wizlsperger derzeit nämlich ziemlich unerreicht. Zu einer Fusion der beiden Welten kommt es in der Produktion „Café Paradies“, die diese Woche im Theater an der Gumpendorfer Straße (Tag) zu Gast ist: Die „Caféhausoperette mit Schlag“ ist aus Texten von Artmann und Wizlsperger zusammengesetzt, neben den drei Musikanten sind zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler auf der Bühne – darunter Liese Lyon, die nach längerer Pause wieder einmal in Wien zu sehen ist. wk

Tag, Premiere Sa 20.00, auch Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige