Wertungsexzess

Dolm der Woche: Claudia Bandion-Ortner

Politik | aus FALTER 06/10 vom 10.02.2010

Die „unabhängige“ Justizministerin erweist sich als Parteisoldatin

Justizministerin Claudia Bandion-Ortner hat wieder eine Idee. Religiöse Motive sollten bei Verbrechen strafverschärfend wirken. Der Anlass: Ein Türke wurde von einem Wiener Schöffensenat milder bestraft, weil er seine Frau in einer „allgemein begreiflichen heftigen Gemütsbewegung“ 15-mal in den Hals stach. Die Justiz argumentierte in dem Fehlurteil allerdings mit dem kulturellen Background des Mannes. Niemand hatte den Islam zur Sprache gebracht – außer ÖVP-General Fritz Kaltenegger in der Krone. Er forderte ein härteres Vorgehen gegen religiös motivierte Delikte, als wäre hier der Islam je als Rechtfertigungsgrund herangezogen worden. Bandion-Ortner spielt das Spiel mit. Ob sie nun auch Pfarrer härter anfassen wird, wenn diese unter Hinweis auf die Bibel illegale Ausländer verstecken?

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige