Tipp Pop

Herr Waldeck bittet zum Tanz ins Kasino

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 07/10 vom 17.02.2010

Als Produzent und Betreiber des Labels Dope Noir zählt Klaus Waldeck zu den bekanntesten Protagonisten der Wiener 90er-Jahre-Elektronikszene. Anfangs vor allem auf Downtempo-Klänge spezialisiert, schuf der studierte Jurist mit dem Duo Saint Privat später gediegene Easy-Listening-Musik. Sein aktuelles Soloalbum „Ballroom Stories“ wiederum zeigt sich verstärkt der klassischen Songform verpflichtet, die Sounds tönen einmal mehr sehr atmosphärisch. Herrn Waldeck zufolge soll die Platte vom Gefühl her in die Tanzsalons der 20er- und 30er-Jahre entführen. Von 18. bis 20.2. gibt es die De-luxe-Version davon mit dem Untertitel „Swing, Casino & Frivole Girls“ live zu erleben, die Vorarlberger Sängerin Zeebee führt als Chef-Chanteuse durch die Abende.

Burgtheater-Kasino, Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige