Ohren auf: Punk aus der Provinz

Sammelkritik

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 07/10 vom 17.02.2010

Dass österreichische Indielabelmacher beim Falter anfragen, ob sie ihre Platten schicken dürfen, kommt öfters vor. Dass zwei Tage nach dem „Bitte, gerne!“ ein mit vier Langspielplatten und fünf Vinylsingles prall gefülltes Paket in der Redaktion landet, gab es aber noch nie. Bislang hatte sich ja auch Bachelor ( www.bachelorrecords.com) nicht bei uns gemeldet. Und wir wussten, ehrlich gesagt, nicht, dass „the finest in Rocanrol Recordings“ von der Salzburger Gemeinde Adnet aus agiert – obwohl Bachelor bereits bei Katalognummer 37 hält!

Das Label veröffentlicht ausschließlich groß- und kleinformatiges Vinyl, meist in 500er-Auflage und stets liebevoll gemacht. Garagenpunk lautet der Überbegriff, stilistische Ausreißer sind aber möglich. So ist etwa das an dieser Stelle bereits gewürdigte aktuelle Album der US-Antifolkies The Terrordactyls via Bachelor auf Vinyl zu haben, eine Single („Overlapping Circles“) gibt es auch. Labeltypischer ist das schwedische Quartett


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige