Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 07/10 vom 17.02.2010

Das neue Magazin: gute Zeiten ohne Seiten

Schlecht recherchiert, Herr Kollege“, begrüßte uns ein Bekannter am Freitagabend mit hämischem Grinsen. Zu Recht. Denn das von uns letzte Woche als Magazinpräsentationsparty angekündigte Fest in der Leopoldstadt war kein solches. Zumindest nicht ganz. Das mit dem Magazin bezieht sich nämlich auf die frühere Rolle dieses prächtigen, neu eröffneten Kunstraums als Getränkelager. Und so gab’s statt Hochglanzseiten glänzende Installationen. Wie Sprossen ohne Leiter, die bald als Holzscheite im Raum verteilt lagen, einen roten Teppich in der Größe eines Fußabstreifers, eine Videoinstallation und ein BauMit-Sackerl, dessen Sockel schnell als Getränkeabsteller missbraucht wurde. Der Grund allerdings, warum die Kunst nicht im Vordergrund stand, war der große Andrang auf das Magazin. Und der wird anhalten, denn neben Workshops und Lectures veranstalten die Magazinmenschen einen Koch-Donnerstag namens Jeapfood mit „Pay as you wish“-Prinzip.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige